Zentangle®-Kurse  Stuttgart und Umgebungvon und mit Ela Rieger, CZT

... denn es ging mir sehr schlecht.

ZIA by Ela Rieger
Es gibt einen Unterschied zwischen "es geht mir nicht gut" und "es geht mir schlecht". Der Unterschied ist die eigene Wahrnehmung.



Wenn es mir nicht gut geht, kann ich versuchen mein Heiterkeits-Kasperltheater aufrecht zu erhalten. Wenn es mir schlecht geht, geht das nicht mehr. Dann sind die, die meinen Kasper kennen, wie vor den Kopf gestoßen und die, die mir in die Seele blicken in Hab-Acht-Stellung.

Es gibt Tage, an denen geht es mir schlecht und sehr selten geht es mir sehr schlecht, dann ziehe ich mich zurück. Ich kann mich dann nicht einfach zusammen reißen und so tun, als wäre alles gut, sondern werde ganz still. Mein Schwindel tut manchmal ganz schön weh. Ganz wenige Menschen kennen mich so gut, dass sie mich dann auffangen können, die ich um mich herum ertragen kann. Einer, von dem ich es nicht erwartet hätte, hat es vorletzte Woche geschafft. Dafür bedanke ich mich. 

Dieses Bild ist mit normalem Druckerpapier, einem sehr kurzen Schlossereibleistift und einem Fineliner entstanden, als ich mich gerade wieder hochrappeln musste.

Dank Dir mein Gudster und streichel das Tier von mir. 

Kommentare (0)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 2)
Share Your Location

Hinweis

Diese Seite ist weder Eigentum noch Teil von Zentangle, Inc.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Dieser Text wird ausgeblendet, sobald Sie dieser Regelung zustimmen. Bitte lesen Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.