Zentangle®-Kurse  Stuttgart und Umgebungvon und mit Ela Rieger, CZT

Notan - eine besondere Technik

Zentangle inspired Art auf Notan, gezeichnet von Ela Rieger CZT.

Vor ein paar Wochen war ich auf einem Europäischen CZT-Treffen in Cookham bei London und konnte in unterschiedlichen Zentangle-nahen Techniken schnuppern.

Notan ist eine davon und sie hat mich überrascht. 

Notan wurde in Suzanne McNeils Arbeitsbuch Nr. 12 von Cindy Shepard und auf Ihrem Blog vorgestellt:

Link zum Blogbeitrag von Suzanne MCNeil
Link zum Blogbeitrag von Cindy Shepard

A few weeks ago, I was at a European CZT meeting in Cookham near London and was able to sniff in various techniques close to Zentangle.

Notan is one of them and it surprised me.

You will find Notan in Suzanne McNeils ZT-Book Nr. 12 an on her Blog: link to Suzannes post and link to Cindys post 



Eingangs war ich etwas skeptisch und empfand die Bastelei  mit Papier und Kleber fast als nervig, ja ich war sogar etwas ungeduldig. Im Workshop selbst hatte ich nicht die Ruhe, dass sich mir das Tanglen auf Noton öffnen konnt. Zuhause angekommen, machte mich dann zuerst an die Gems und das Lettering, das auch so interessant ist. Das Notan lag noch flach auf der Kommode, um sich vom Aufrollen für die Reise zu erholen. Dann setzte ich mich mit ruhiger Hintergrundmusik an das bereits vorbereitete Blatt und versank innerhalb kürzester Zeit sehr tief in der Arbeit. Schneller als bei so manchem Tile. Ich arbeitet generell mit 2 Stiften in der linken Hand. Der weiße GellyRoll und der schwarze Micron wurden nicht abgelegt, sondern befanden sich in meiner Hand ich hielt nur die Stifthülsen.


At first I was somewhat skeptical and felt the tinkering with paper and glue almost annoying, yes I was even somewhat impatient. In the workshop itself, I didn't have the peace that I could open the Tanglen on Noton for me. Arrived at home, then I've done first Gems and the Lettering, it is so interesting as well! The Notan was still lying flat on the chest of drawers to recover from the rolling up for the journey. Then I sat down with calm background music on the already prepared sheet and sank within very short time very deep in the work. Faster than with some tiles. I generally work with 2 pens in the left hand. The white GellyRoll and the black Micron were not deposited, but were in my hand I held only the caps.



Der Übergang von Dunkel in Hell, der jeweilige Wechsel der Stifte, das Ineinanderfließen und das stetige visuelle sich Aufheben der  Grenzen zwischen den Flächen beförderte mich innerhalb kürzester Zeit auf die Meditationsebene. Dieses Bild entstand wie ein Fluß und hat mich tief beeindruckt. Diese Technik werde ich selbst bestimmt wieder zeichnen und ich habe mir vorgenommen sie auch zu unterrichten.

 Irgendwie kommt Noton so unschuldig daher, hat aber in meditativem Hinblick außerordentliche Qualitäten. ;-)

The transition from dark to light, the respective change of the pencils, the interlacing and the continuous visual elimination of the boundaries between the surfaces conveyed me to the meditation level within a very short time. This picture arose like a river and impressed me deeply. This technique I will definitely draw again and I have made it myself also to teach them.

Somehow Noton comes so innocently, but has meditative qualities extraordinary qualities. ;-)

Kommentare (5)

  1. MatinChen

Guten Morgen Ela,
welch ein schönes Bild! Die starken Kontraste ziehen die Blicke förmlich auf sich. Geht es bei der Noton Technik um die Muster in positiv und negativ und/oder hat das Zusammenfügen von Papier auch eine besondere Bewandtnis?
LG...

Guten Morgen Ela,
welch ein schönes Bild! Die starken Kontraste ziehen die Blicke förmlich auf sich. Geht es bei der Noton Technik um die Muster in positiv und negativ und/oder hat das Zusammenfügen von Papier auch eine besondere Bewandtnis?
LG MatinChen

Weiterlesen
  Anhänge
 
  1. Ela    MatinChen

Hallo Martina,
Danke Dir. :-) Bei Notan - ich hatte mich oben durchgängig verschrieben, geht es in 1. Linie um das zusammenstellen der unterschiedlichen Papiere. Das wurde dann von Cindy Shepard in Suzanne McNeils Buch vorgestellt. Sie hat...

Hallo Martina,
Danke Dir. :-) Bei Notan - ich hatte mich oben durchgängig verschrieben, geht es in 1. Linie um das zusammenstellen der unterschiedlichen Papiere. Das wurde dann von Cindy Shepard in Suzanne McNeils Buch vorgestellt. Sie hat herausgefunden, dass sich damit wundervolle Effekte beim tanglen erzielen lassen. Ich habe oben im post noch Links eingefügt, die Dich vielleicht interessieren. Es ist ein spannendes Thema, das ein bisschen Vorbereitung braucht aber dann wunderschön ist.
Ela

Weiterlesen
  Anhänge
 
  1. MatinChen    Ela

Danke Ela, mit diese erweiterten Tipps hab ich es gefunden. Mit der neuen Kenntnis muss ich Dein Bild umso mehr bewundern <3.

  Anhänge
 
  1. Sandra

Hallo Ela,
vielen Dank für deinen Beitrag über Notan - ich kannte diese Technik noch nicht und sie hat mich sofort begeistert! Ich habe mich dann ein bisschen weiter informiert und direkt zwei Kacheln damit erstellt. Hat mir sehr viel Spaß...

Hallo Ela,
vielen Dank für deinen Beitrag über Notan - ich kannte diese Technik noch nicht und sie hat mich sofort begeistert! Ich habe mich dann ein bisschen weiter informiert und direkt zwei Kacheln damit erstellt. Hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich werde das auf jeden Fall weiter verfolgen :-)
Also nochmal vielen Dank, dass du das vorgestellt hast!
Viele liebe Grüße und eine schöne Woche, Sandra

Weiterlesen
  Anhänge
 
  1. Jean Chaney

Wonderful use of the technique!

  Anhänge
 
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 2)
Share Your Location

Hinweis

Diese Seite ist weder Eigentum noch Teil von Zentangle, Inc.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Dieser Text wird ausgeblendet, sobald Sie dieser Regelung zustimmen. Bitte lesen Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.